• 0slaidschowww.jpg
  • 1slaidschowww.jpg
  • 2slaidschowww.jpg
  • 4slaidschowww.jpg
  • 4slaidschowww3.jpg
  • 5slaidschowww.jpg
  • 6slaidschowww.jpg
  • 9slaidschowww.jpg
  • 10slaidschowww.jpg
  • 14slaidschowww.jpg
  • 19slaidschowww.jpg

Wie im Westen errechnen sich die Kosten für ein Haus aus den Kosten der Durchschnittswerte, die sich in der Praxis entwickelt haben. Eine grobe Schätzung auf der Grundlage grundlegender Kostenkriterien (wie geschätzte Kosten für Bau- und Installationsarbeiten, Kosten für Maschinen und Einrichtungen, Baukosten und Eventualverbindlichkeiten) wird aus den Kosten für einen Quadratmeter der gesamten Bausumme ermittelt. In der Regel 200 $ pro 1 qm. m. ist die untere Grenze der Baukosten. 250-300 $ pro 1 qm - die durchschnittliche Ordnung der Zahlen für die Preise für den Bau von Wohnungen der durchschnittlichen Schwelle von Komfort, Ausstattung und Bauqualität. Der erhöhte Komfort beträgt 0 bis 350-400 $ und mehr pro 1 m². Meter schlüsselfertiger Bau.

Die Zahl der anfänglichen Schätzung der Baukosten kann sich im Vergleich zur Schätzung am Ende der Erstellung des Hausprojekts ändern, abhängig von der Dynamik der Preisänderungen auf dem Baustoffmarkt und dem Wunsch des Kunden.

Wenn Sie beim Projekt sparen und ein typisches Projekt kaufen möchten, müssen Sie bereit sein, das Dreifache zu zahlen. Denn den Begriff „TYPISCHES PROJEKT“ als solches gibt es nicht, wohl aber jede Menge Mythen zu diesem Thema. Investieren Sie Geld in das Projekt – sparen Sie nicht, denn in Zukunft zahlen Sie einen ganz anderen Preis. In diesem Artikel räumen wir mit den Mythen über ein typisches Projekt auf und verraten Ihnen, wie Sie Geld verdienen.

Viele von uns haben immer geglaubt, dass Holzhäuser umweltfreundlich sind und wenig Investitionen für den Bau und die Wartung erfordern. In der Anfangsphase der Erstellung eines Holzhausprojekts orientieren sich viele an Profilholz als Material für den Bau von Wänden.

Profilholz kann aus Massivholz hergestellt und verleimt werden. Was ist der Unterschied und welches Holz soll man für den Bau wählen?

Fachwerkhäuser sind die teuersten und arbeitsintensivsten Konstruktionen, die spezielle Kenntnisse und langjährige Praxis auf diesem Gebiet erfordern. Finnen, Deutsche, norwegische Architekten, Kanadier haben auf diesem Gebiet große Erfolge erzielt. Und wir können mit Zuversicht sagen, dass die Kosten für ein privates Wohnhaus mit Rahmen mindestens 2-mal höher sind als für dasselbe aus Steinmaterialien, es sei denn, wir sprechen natürlich über deren ordnungsgemäße Planung und Konstruktion.Architektenaufsicht ist eine Garantie dafür Ihr Projekt wird ordnungsgemäß erstellt.

 

Das Fehlen einer angemessenen Belüftung in einem Gebäude (Wohngebäude, öffentliche Gebäude, Industriegebäude usw.) führt zu einer Verschlechterung der menschlichen Gesundheit. Das Auftreten von Schimmel, die Zerstörung von Bausubstanz (in erster Linie Holz), Ablösen und Nachdunkeln von Putz, Farben, Ansammlung schädlicher Verunreinigungen und Emissionen, einschließlich neuer Baumaterialien im Raum während Reparaturen - all dies und vieles mehr von der Liste der Probleme bei fehlender oder fehlerhafter Belüftung.

Die Raumlüftung nimmt einen der wichtigsten Plätze in der ingenieurtechnischen Betreuung privater und öffentlicher Gebäude ein. Jedes Gebäude muss „atmen“, um keine schädlichen Dämpfe anzusammeln, um stagnierende Kohlendioxiddämpfe aus dem menschlichen Atem zu entfernen. Lüftungskanäle sollen die Zirkulation des Luftaustauschs in Wohngebäuden verbessern, was Lüftungsspezialisten als Luftwechselrate bezeichnen. Dieser Wert bestimmt die Häufigkeit des Austauschs der Abluft im Raumvolumen in Abhängigkeit von der Anzahl der Personen im Raum und der Luftnorm pro 1 Person pro 1 Stunde.

Unsere Spezialisten verwenden normative Methoden, Formeln und normative Dokumente, um die Luftwechselrate zu bestimmen, da jedes Gebäude und jeder Raum seinen eigenen Wert hat, der in Abhängigkeit von den im Raum ablaufenden Prozessen, der Häufigkeit dieser Prozesse und der Anzahl der ankommenden Personen ausgewählt wird in 1 Stunde usw. So wird es verwendet SNB 4.02.01-03, TKP 45-4.02-74-2007 (02250) für Wohnhäuser, Elemente des Lüftungssystems STB 1915-2008 usw.

Das Funktionsprinzip des Lüftungssystems ist einfach - Lüftungskanäle mit verschiedenen Abschnitten von beispielsweise 150 x 150 mm (wie für öffentliche Gebäude) sind durch Lüftungsnetze mit Ventilatoranlagen eng verbunden, die wiederum Frischluft absaugen oder zuführen wird oft mit einer Klimatisierung kombiniert, die die zugeführte Luft heizt oder kühlt.

In Wohngebäuden erfolgt die Belüftung - der Zu- und Abfluss von Frischluft hauptsächlich durch Venenkanäle aus Ziegel-, Stahl- oder Kunststoffrohren mit einem Durchmesser von 100-110 mm, einzelnen fabrikgefertigten Produkten. Nach den neuen Vorgaben muss ausnahmslos in allen Räumen gelüftet werden. Aber zuerst ist es notwendig, die Belüftung in einem Wohngebäude in den Badezimmern, der Küche und dem Ofen zu arrangieren.